bedea SAT-Spezialkabel

Für deutlich verringerten Verlegeaufwand

 

Moderne SAT-Empfangsanlagen erfordern nicht nur einen deutlich höheren Verkabelungsaufwand als terrestrische Antennen- oder BK-Anlagen, auch die Anforderungen an die technischen Daten der Kabel sind höher. Die Koaxialkabel müssen nicht nur HF-Signale bis zu 3 GHz übertragen können, sondern auch noch Schaltspannungen für die Umschaltung von Polarisationsebene oder Frequenzband. Mit bedea SAT-Spezialkabeln lassen sich diese anspruchsvollen Aufgaben technisch und wirtschaftlich optimal lösen. bedea TELASS® 100/110 übertragen Signale mit geringsten Dämpfungsverlusten. Mit bedea TWIN-SAT oder bedea QUADRO-SAT können mühelos 2 oder 4 Koaxialkabel in einem Arbeitsgang verlegt werden. Die „QUADRO-SAT“ kann aufgrund der speziellen Anordnung der Verbindungsstege vom Flachband zu einer Rundleitung zusammengefaltet werden. Dies bietet erhebliche Montagevorteile beim Einzug in Leerrohre gegenüber vier Einzelkabeln.

 

 

catv broschuere teaser

Prospektausschnitt als PDF