CoMeT – Messtechnik

bda connectivity ist ein kompetenter Hersteller von Nachrichtenkabeln. Unsere Spezialisten wirken in den nationalen und internationalen Normungsgremien mit.

Aus dieser Tätigkeit heraus erfolgte bereits 1995 die Entwicklung des „Triaxialverfahrens“ zur reproduzierbaren und rationellen Messung der Schirmwirkung von koaxialen und symmetrischen Kabeln. Das daraus entstandene Messsystem „CoMeT“ wird seitdem permanent weiterentwickelt und ermöglicht inzwischen auch die Messung von Steckverbindern, Durchführungen, Verteilkomponenten etc. Wir vertreiben diese Systeme exklusiv.

Es ist mittlerweile das Standardmessverfahren zur Bestimmung von Kopplungswiderstand, Kopplungsdämpfung und Schirmdämpfung über den gesamten Frequenzbereich in den Normen IEC 62153-4-3 IEC 62153-4-4, IEC 62153-4-7 und IEC 62153-4-9, IEC62153-4-10 sowie IEC 62153-4-15.

CoMeT – Messtechnik
CoMeT – Messtechnik

CoMeT Mess-System

Das CoMeT-System dient zur Messung der Schirmdämpfung, Kopplungswiderstand und Kopplungsdämpfung von Koaxial- und Symmetrischen Kabeln, Steckverbindern, Durchführungen, Verteilerkomponenten usw.

Das ursprüngliche CoMeT (Coupling Measuring Tube) ist zu einem kompletten System herangewachsen. Ein Kabelmessplatz besteht grundsätzlich aus den folgenden Grundkomponenten:

CoMeT Mess-System

Messkoffer (CoMeT / Basissystem)

Neben unterschiedlich dimensionierten Rundrohrsystemen für Kabel und Stecker gibt es auch so genannte „Triaxialzellen“, die ein größeres Messkammervolumen für Teile bieten, die aufgrund ihrer Geometrie nicht in eines der Rohre passen (Buchsen, Verteiler, etc.).

Die gesamte hochwertige Hardware wird von Rosenberger Hochfrequenztechnik, Tittmoning, exklusiv für uns hergestellt. Die Systementwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Rosenberger Spezialisten. Weiter unten können Sie Produktunterlagen und Ersatzteilkataloge herunterladen.

Steuerungs- und Auswertesoftware (WinCoMeT)

Die Software wurde von uns aus mehr als 60 Jahren Erfahrung in der Spezialkabelproduktion entwickelt und geschrieben und wird durch Updates und neue Versionen entsprechend den Kundenanforderungen und Standardisierungsvorgaben weiterentwickelt und kontinuierlich gepflegt.

In Kombination mit dieser Software ermöglichen die bedea EMV-Messplätze neben den Möglichkeiten von CoMeT auch die Messung von Übertragungsparametern wie Dämpfung, Wellenwiderstand, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Asymmetriedämpfung, Nebensprechdämpfung (NEXT und FEXT), Rückflussdämpfung, Reflexion und Dielektrizitätskonstante.

Die Messergebnisse können dokumentiert, ausgedruckt und archiviert werden. Es ist damit die optimale Ergänzung für ein kostengünstiges Arbeiten mit dem CoMeT-System. WinCoMeT vereinfacht die Durchführung von Messungen und Dokumentationen.

Eine funktionsbeschränkte Demo-Version steht unten zum Download bereit. Es läuft auf unbestimmte Zeit und bietet die wesentlichen Funktionen. Einige Messungen, der Ausdruck, die Speicherung und der Export der Messergebnisse sind nicht möglich.

Netzwerkanalysator / Vektoranalysator

In WinCoMeT sind Netzwerkanalysatoren aller namhafter Anbieter, wie Rohde & Schwarz , Agilent etc. bereits integriert und können sofort verwendet werden. Die WinCoMeT-Software enthält die erforderlichen Parameter der gebräuchlichen Vektoranalysatoren und die Geräteliste wird durch Updates aktuell gehalten.

Wenn Sie einen Netzwerkanalysator verwenden wollen, der noch nicht enthalten ist, können wir dieses Modell problemlos nachpflegen.

Ansprechpartner für CoMeT

Vertrieb

Dipl.-Ing. Ralf Damm

Tel.: +49 6441 38452-53
Fax: +49 6441 38452-99
E-Mail: ralf.damm@bda-c.com

Entwicklung

Dipl-Ing. Bernhard Mund

Tel.: +49 6441 38452-55
Fax: +49 6441 38452-99
E-Mail: bernhard.mund@bda-c.com

Downloads